Jute Laune

jute laune

Ach seht nur, wie Grinsen Gedanken durchzieht, wo gestern noch hatte das Trübsal geblüht, ist Luft heut´ Konfetti und derlei Gepränge, die Sinne befreit, des Alltags, der Enge. Frohesten Mutes und kleidsamster Laune, so sitz´ ich und steh´ ich und schmunzle und staune, welch´ schillernd Ideen, sich obenrum tummeln, die Händchen sich haltend die Rübe durchbummeln.

Ihr Treiben zu ahnen an sonnigen Augen, vom Munde die Winkel gen Himmel sich schrauben, die Brauen gebogen, die Nüstern verzückt, ein leuchtendes Lächeln, der Welt ganz entrückt. Das sprachlose Sprachloch mit Noten gestopft, und Note für Note Gesang aus ihm tropft, erst flüsternd, ganz leise, ein schleichendes Summ´n, dann himmelhoch jauchzend, will nie mehr verstumm´n.

Die Schritte ein Tänzeln, ein freudvolles Schreiten, ein Fliegen, ein Schweben, ein Segeln, ein Gleiten, die Hüft´ beinah biegsam, hat stocksteif vergessen, und wiegt sich und schmiegt sich, im Takte stattdessen. Die Arm´ möcht´ man recken, die Welt bald umschling´n, ans Herze sie pressen, zum Tanze verding´n, in wirbelnden Kreisen mit Grinsen bemal´n, was gesterntags Regeln und Formeln und Zahl´n.

Obskur sind die Gründe, man weiß nicht genau, warum alles bunt ist, wohin ich auch schau´, warum nun im Kopfe ein Kaleidoskop, aus wundervoll´m Schwachsinn voll Leichtigkeit tobt. Ganz unangemeldet, ein Blitz könnt´ man sag´n, aus heiterem Himmel, im Hirn eingeschlag´n, worin er nur Ödnis und Austrocknung fand, und setzte den Schwermut mit Krachen in Brand.

Nun lodern die Flammen begeistert und heiter, und fräsen und fressen, sich lachend stets weiter, und zünden und künden nach Taten den Drang, ein funkelndes Glühen dem Herze nun Klang. Fast Nacht noch, ganz schläfrig, der neueste Morgen, ich sitze und schmunzle, vergessen die Sorgen, in Dunkelheit Löcher mit sonnigen Augen, bin grundlos voll Glück und kann es kaum glauben.

Ach seht nur, wie Grinsen Gedanken durchzieht, und heilsamer Frohsinn auf allem nun blüht, die Sinne befreit, des Alltags, der Zwänge, wo gestern noch schluchzen, schall´n heute Gesänge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.