Die Inspiration

Die Inspiration

Lass´ dich von der Inspirationsfee küssen. Einen dicken Schmatzer mitten auf die Stirn. Dahinter werden die Ideen geboren. Neue Kinder von alten Gedanken. Lass´ dich inspirieren und du wirst sie überall finden. Diese Ideen. Von denen man soviel hört.

An allen Orten sind sie verborgen. In den formenreichen, weichen Silhouetten der Wolken. In den vielkantigen Rändern der Herbstblätter. In den verklausulierten Codes der Nummernschilder. In allen Farben. In den Tinten und Tuschen und Tiegeln und Tuben. In Kugelschreibern und Kalligraphiestiften. Die Ideen sind im Gesang von Vögeln. Im immer gleichen Geräusch der Schiebetüren von Minivans. Im kleinen Fetzen Musik, der aus den Kopfhörern des Sitznachbarn wabert. Inspiration lauert in allen Worten und Sätzen und Versen und Reimen. Eingezwängt zwischen Buchdeckeln und auf Werbetafeln. Immer wartend. Immer suchend. Immer auf der Suche nach dir.

Lass´ dich von der Inspiration davontragen. Entführen. Verzaubern. Sie lässt die Gedanken reisen. In Fesselballons und Schaufelraddampfern und Ochsenkarren trägt sie dich ins Unbekannte. Führt dich ins Ideenland, wo man mit staunenden Kinderaugen und offenem Mund die Kreativität über sich hereinbrechen lässt. Dort riechen die Mädchen nach Zitronenbonbons und Heimweh und haben vom herumtollen ganz zerkratzte Knie. Im Ideenland basteln sich die Jungs Schnurrbärte aus Lakritzschnecken und malen mit Kreide Seeungeheuer auf die Straße.

Der Wind ist hyazinthenfarben, die Sonne lächelt voll warmem Liebreiz. Dein Herz schlägt frei und sorgenlos. Alles ist möglich. Im Ideenland. Dachse und Hirsche und Eichhörnchen haben knackig formulierte Lebensweisheiten zu verkünden. „Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist“ und dergleichen. Süß grinsende Pferde ziehen am Horizont vorbei und eine Schildkröte möchte dein bester Freund sein.

Dort drüben baut sich ein Wolkenkuckuck ein Heim; der Bauzaun aus Laugenstangen. Später ein Festmahl für Groß und Klein. Auch die Wege sind mit Plätzchen gepflastert. Tanzend und schmatzend lustwandelst du über sie. Überall gibt es witzige Perücken und stimmverzerrende Heliumballons, um Schauspiel und Komödie zu fördern. Gitarren und leere Notenblätter wachsen an Bäumen und wollen mit Gesang gefüllt werden. Nagellackbrunnen laden dazu ein, jeden Finger anders zu färben. Barhocker wollen Gummihopse spielen und auch mal einen trinken. Alles, alles ist denkbar im Ideenland.

Und wenn du auch nicht gleich an alles denkst, so lass´ dich von der Inspirationfee wenigstens ein Stück weit begleiten. Lausche ihren Anekdoten und Geschichten und Parabeln. Webe aus deinen Erfahrungen Zukunft. Finde Stärke im schon Bewältigten. Finde Mut im schon Besiegten. Finde Inspiration in dir. Und sei glücklich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.